Evangelische Kirchengemeinde Ersrode (Ludwigsau 1)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weitere Informationen

  • Ihre Pfarrerin / Ihr Pfarrer (1):

    Ihre Pfarrerin

    pfr beenhausen richterPfrin. Janina Richter
    Pfarrstr. 3
    36251 Ludwigsau-Beenhausen
    Tel.: (06670/701)
    Fax: (06670/919078)

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Gemeindehaus:

    Gemeindehaus

    Ev. Gemeindehaus Beenhausen
    Pfarrstr. 5 36251
    Ludwigsau-Beenhausen

  • Über die Gemeinde:

    Über die Gemeinde

    Zur Kirchengemeinde Ersrode gehören zwei Orte: Ersrode und das kleinere Hainrode. In Ersrode befindet sich die Kirche für beide Orte; in Hainrode gibt es zusätzlich einen Glockenstuhl vor dem Dorfgemeinschaftshaus, der dreimal täglich läutet und außerdem zu Andachten oder Bestattungsfeiern ruft. Die beiden Orte der Kirchengemeinde Ersrode gehören zum Pfarrbezirk Ludwigsau 1 / Beenhausen und werden von der dortigen Pfarrstelle mitversorgt.

    Im Februar 1841 erfolgte die Grundsteinlegung für die heutige Kirche Ersrode, nachdem der Vorgängerbau 1837 nach einem Blitzschlag abgebrannt war und dann abgerissen werden musste. Es handelt sich um ein für die kleinen Orte recht großes Gebäude, aufgebaut aus großen Sandsteinquadern. Es wird umgeben von einer niedrigen Mauer, die ehemals den Friedhof säumte; einige Grabmäler sind auf dem Gelände rund um die Kirche noch zu finden.

    Im Inneren der Kirche befinden sich zwei große Epitaphe der adligen Patronatsherren von Riedesel, die das Schloss Ludwigseck bewohnten. Eine wertvolle, historische Arbeit ist die alte Wegmann-Orgel aus dem Jahr 1771. Nach der letzten Renovierung in den Jahren 1990-1994 bietet die Kirche Ersrode auch Möglichkeiten eines Gemeindezentrums: Seitlich unter der Orgelempore befinden sich Küche und Toilette, und vom großen Kirchenraum kann bei Bedarf ein kleiner Gemeinderaum abgetrennt werden, der u.a. als Winterkirche, für Kindergottesdienste oder zum Verweilen mit einer Tasse Tee nach dem Gottesdienst genutzt wird. Von Vorteil bei größeren Veranstaltungen ist die moderne, variable Bestuhlung der Kirche. Wegen ihrer guten Akustik wird die Kirche Ersrode gerne für musikalische Veranstaltungen genutzt, wie z. B. Chor- oder Orgelkonzerte.

    Noch heute besteht das Patronat der Adelslinie Riedesel mit Stammsitz in Lauterbach. Tatsächlich erstreckt sich die Kirchengemeinde Ersrode bis hinauf zum Schloss Ludwigseck; die dort lebende Familie von und zu Gilsa unterstützte bereits verschiedene kirchliche Projekte. Die Gemeinde grenzt an den Landkreis Schwalm-Eder, die Hausenmühle kurz vor dem Ort Knüllwald-Hausen gehört noch in das Gemeindegebiet. Kurz davor befindet sich seit dem Jahr 2010 der Friedwald Waldhessen.


    Gemeindeleben

    Neben den Gottesdiensten in Ersrode finden im Dorfgemeinschaftshaus Hainrode in der Passions- und Adventszeit Andachten statt. Andachten im GAMA Altenhilfezentrum Ersrode werden von der Ev. Kirchengemeinde Ersrode im Wechsel mit der katholischen Gemeinde Lullus-Sturmius (Bad Hersfeld) gehalten. Gemeinsam mit den anderen Gemeinden des Pfarrbezirks Ludwigsau 1wird im März der Weltgebetstag der Frauen und im Spätsommer ein Gemeindefest gefeiert, auch der Osterfrühgottesdienst mit einem anschließenden, kleinen Frühstück. Der Ort dieser Veranstaltungen wechsele dabei jährlich innerhalb des Pfarrbezirks. Im November findet ca. alle zwei Jahre ein Martinsgottesdienst für Familien mit anschließendem Laternenumzug statt. In der Kirchengemeinde Ersrode gibt es zurzeit eine Kindergottesdienstgruppe und „Kirche kreativ“, eine Gemeindegruppe, die sich zu gemeinsamen Gesprächen und Handarbeiten trifft. Im Friedwald Waldhessen wird alljährlich im Herbst der Verstorbenen, die dort beigesetzt wurden, mit einem ökumenischen Gottesdienst gedacht.

Gelesen 1386 mal Letzte Änderung am Freitag, 21 August 2020 08:26