taube

Inzwischen vierzehn Jahre lang unterstützt der „Taube Förderverein Diakonie Station Hersfeld e.V.“ als eigenständige Vereinsorganisation in Kooperation mit der Gemeinde.Diakonie Station Bad Hersfeld ältere und hilfsbedürftige Mitbürger im Einzugsgebiet Ludwigsau, Neuenstein, Hauneck und Bad Hersfeld. Vor zwei Jahren wurde das Einzugsgebiet auf den ganzen Altkreis Hersfeld ausgeweitet. „

Viele Senioren sind durch zunehmende Einschränkungen im Alter oder durch Krankheit auch bei der Bewältigung des Alltags immer mehr auf Hilfe und Unterstützung von außen angewiesen sind. Hier greift das Hilfsangebot des Fördervereins Taube.

Derzeit sind über 30 Helferinnen und Helfer beim Verein tätig, getreu dem Motto „Wir lassen sie nicht allein“. Je nach Bedarf wird die Reinigung der Wohnung, der Aufwasch oder die Bügelwäsche übernommen. Sie putzen die Fenster, überziehen die Betten, verrichten bei Bedarf leichte handwerkliche Tätigkeiten und Gartenarbeit, kaufen für die Senioren ein, mähen auch mal den Rasen oder pflegen Gräber der Angehörigen. 

Dort wo ein Pflegegrad zuerkannt ist, kann die Taube über die Pflegeversicherung abgerechnet werden.

Die Taube als gemeinnütziger Verein arbeitet nicht profitorientiert. Pro Stunde hauswirtschaftliche Versorgung wird mit 15,80 Euro berechnet, wodurch die fortlaufenden Kosten gedeckt werden. Ein weiteres Angebot des Vereins ist der warme Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“. Überdies finanziert sich der Taube Förderverein über Mitgliedsbeiträge und Spenden, die auch aus eigens veranstalteten Benefizkonzerten resultieren. Die Leitung und Verwaltung wird ausschließlich durch ehrenamtliche Arbeit erbracht.

Informationen über den Förderverein sind unter www.foerderverein-diakoniestration-hersfeld.de abrufbar.
Erreichbar ist der Förderverein Taube unter der Rufnummer: 06621 51478 oder unter der Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!