SPIRIT of LOVE - Pfingsten 2020

Auto-Gottesdienst am Pfingstsonntag, 31.5. 2020 in Schenklengsfeld jeweils um 18.00 Uhr und um 20.00 Uhr Parkplatz Ley/Neukauf

 

Gottesdienste feiern mit vielen Menschen ist, bedingt durch viele Auflagen und Vorschriften, im Moment so nicht möglich. Die Sehnsucht danach ist aber groß.

Deshalb haben die Pfarrerinnen Imke Leipold und Marie-Therese Eckardt zusammen mit dem Kirchenvorstand von Schenklengsfeld eine ungewöhnliche Idee aufgegriffen: Warum nicht einen Autogottesdienst feiern?

Schenklengsfeld hat zwar kein Autokino, eine große Parkfläche bietet der Ort auf alle Fälle.

Der große Parkplatz Ley / Edeka Neukauf ist dafür ideal, schwärmen Kirchenvorsteher Stephan Weimar vom gleichnamigen Veranstaltungsservice und Pfarrerin Imke Leipold bei ihrer Erstbesichtigung vor Ort gemeinsam mit Wolfram Rexroth, Inhaber von Ley Spezialmarkt, der ebenfalls die verrückte Aktion gerne unterstützt.

Die bereits vorhandene Lieferrampe ist zudem eine optimale Bühne.

So soll das Pfingstfest wirklich ein Fest der „Be-Geisterung“ werden mit Musik, Texten, Segensworten und einem kurzen Hupkonzert.

Der Veranstaltungsservice Stephan Weimar sorgt für den perfekten Ton, Katrin Knott, Hannes Brauer und Franziska Trostmann für pfingstlich-bewegende Live Musik. Clownin Ricarda Remini wird die Gäste lebendig einstimmen; Imke und Jakim Leipold wollen durch den Gottesdienst geleiten.

Für die Gottesdienste stehen beide großen Parkplätze zur Verfügung, die Sicht vom vorderen Bereich ist allerdings eingeschränkt. Über Lautsprecher können aber alle den Gottesdienst gut verfolgen. Dazu müssen lediglich die Seitenscheiben ein wenig heruntergekurbelt werden.

Auto Gottesdienst2

Die Abstände der parkenden Autos sind so groß, dass dies ohne Bedenken möglich ist.

Wichtig ist zudem, dass immer nur Einzelpersonen oder maximal vier Personen aus einem gemeinsamen Haushalt in einem Auto zusammen am Gottesdienst teilnehmen können.

Wer gerne dabei sein möchte, kann sich auf der Internetseite des Kirchspiels unter kirchspiel-schenklengsfeld.de/agd sein kostenloses Einfahrtsticket herunterladen.

Der Einlass für die Gottesdienste am Pfingstsonntag um 18.00 Uhr und

20.00 Uhr ist jeweils eine Stunde vor Beginn.

Alle Gottesdienstbesucher werden gebeten, etwas Rotes mitbringen, das während des Gottesdienstes aus dem Autofenster herausgehalten werden kann. Ob rotes T-Shirt, Hose, Blumen, Fahrradhelm, Geschirrtuch - der eigenen Kreativität ist dabei keine Grenze gesetzt.

QRagd

Weitere Informationen bei

Pfrin. Marie-Therese Eckardt

Kirchplatz 7

36277 Schenklengsfeld

Tel. 06629-346

www.kirchspiel-schenklengsfeld.de

Rücksichtsvoll, umsichtig und besonnen. Gottesdienste unter Auflagen wieder möglich.

Um wieder Gottesdienste feiern zu können, müssen laut Dekanin Gisela Strohriegl und Dekan Dr. Frank Hofmann zunächst sämtliche Belange zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln geklärt werden, dazu benötige man zudem eine gewisse Anzahl an Menschen, um die Vorgaben auch umzusetzen. "Wir brauchen zum Beispiel die Mitglieder des Kirchenvorstands, die Küsterinnen und Küster oder andere helfende Menschen, die selbst auf keinen Fall zu den Risikogruppen gehören dürfen, um das alles in der Praxis gut und so sicher wie möglich durchführen zu können", erläuterten die beiden Dekane.

So müsse man darauf achten, dass die Besucher anderthalb, besser zwei Meter, voneinander entfernt säßen und die sich dadurch ergebende Zahl der zugelassenen Personen in einer Kirche nicht überschritten werde. So wird es überall eine festgelegte Höchstzahl an Sitzplätzen geben. "Fest steht“, so die beiden Geistlichen, „dass überhaupt größere Kirchen für eine Wiederaufnahme von Gottesdiensten geeignet sind. Das bedeutet weiterhin, dass es einige kleine Kirchen gibt, in denen die notwendigen hygienischen Standards aufgrund der Größe nicht eingehalten werden können und dort vorerst keine Gottesdienste stattfinden können." In vielen Kooperationsräumen habe es den Wunsch nach einer einheitlichen Öffnungsstrategie gegeben. Diese müsse nun erarbeitet werden. „Zuständig und verantwortlich“, so Dekan Hofmann, „sind einzig und allein die Kirchenvorstände. Bei diesen liegt die Verantwortung.“

Dekan Hofmann betont zudem, dass sich die Risikolage nicht verbessert habe. Auch darum müsse man die Wiederaufnahme von Gottesdiensten sorgfältig und in Ruhe vorbereiten. Man werde die Maßnahmen zum Infektionsschutz als oberstes Kriterium für das weitere Vorgehen ansetzen. Darüber hinaus gilt es zu bedenken, dass viele treue Gottesdienstbesucher ältere Menschen seien und damit zur Risikogruppe gehörten. Ebenso unsicher sei die Frage, ob viele Menschen aktuell wieder einen Gottesdienst besuchen möchten oder eher vorsichtig und zurückhaltend sind", verdeutlicht Dekanin Stohriegl. Bei den Besuchern ist ein Mund-Nasen-Schutz geboten. Für Geistliche und andere liturgisch handelnden Personen gilt diese Regel nur, wenn nicht mindestens 4 Meter Abstand zu den Besuchern eingehalten werden können.

Unabhängig vom Zeitpunkt einer Wiederaufnahme steht den Angaben aus dem Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg zufolge schon jetzt fest, "dass die Gottesdienste zunächst anders werden als vor Corona". So werde es kürzere Andachten ohne Gesang und Abendmahl geben. Es werden keine Gesangbücher ausgelegt, lediglich die Orgel sorge für eine musikalische Ausgestaltung. Und auch darin sind sich die Dekanin und der Dekan einig: "Das wird ein völlig anderes Gemeinschaftserlebnis sein, als wir es bisher kannten."

Der Kirchenkreis veröffentlicht weiterhin jede Woche auf seinem YouTube-Kanal (Evangelischer Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg oder www.kirchenkreis-hef-rof.de/) einen kurzen Video-Gottesdienste.

Alle Pfarrämter sind wie gewohnt telefonisch zu erreichen. In zahlreichen Kirchen liegen auch „Gottesdienste to go“ aus. All diese Formate haben sich in der letzten Zeit sehr bewährt. Wo und wann wieder Gottesdient gefeiert wird, wird auf den gewohnten Kanälen veröffentlicht.

Dekanatsbüro Rotenburg

Obertor 20
36199 Rotenburg

Telefon 06623/7368
E-Mail: kirchenkreis.hersfeld-rotenburg@ekkw.de

Die Aufgaben der Dekanatsassistenz teilen sich Frau Christel Hentschke und Frau Kerstin Rettinghaus.

Dekanatsbüro Hersfeld

Kirchplatz 4
36251 Bad Hersfeld

Telefon 06621/2341
E-Mail: kirchenkreis.hersfeld-rotenburg@ekkw.de

Die Aufgaben der Dekanatsassistenz teilen sich Frau Beate Ißleib und Frau Petra Will.

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Ereignisse.

Aktuelles

Hier finden Sie eine Auflistung der kommenden Veranstaltungen.

Veranstaltungen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen und Kontaktdaten.

Kontakte

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Kindergärten und Kindertagesstätten.

Kindertagesstätten

Evangelischer Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg

Aktuelle Informationen zu den Kirchengemeinden in der Evangelischen Kirche.
Herzlich Willkommen im Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg!

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige Eindrücke über die kirchliche Arbeit bei uns vermitteln. Wenn Sie sich in unserem Angebot einmal umschauen, werden Sie schnell merken, daß wir viel zu bieten haben.

Viel Freude bei uns!
Ihre Gisela Strohriegl, Dekanin
Ihr Frank Hofmann, Dekan

Alle Gemeinden auf einen Blick!

Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Angebote und Veranstaltungen. Gemeinden, die im Angebot ihres Kirchenkreises eigene Informationen anbieten, erreichen Sie über die Website der jeweiligen Einträge.

Weiterlesen...

Aktuelle Themen