500 Jahre Wormser Reichstag

Am kommenden Wochenende gedenken nicht nur Protestanten an ein wichtiges Ereignis: 500 Jahre Wormser Reichstag.

„Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“ Mit diesen Worten soll sich Martin Luther in der Nacht vom 17. auf den 18. April, also vor genau 500 Jahren geweigert haben, seine kirchenkritischen Thesen zu widerrufen. Ein Meilenstein in der Reformationsgeschichte und eine Sternstunde der Menschheit.

Luther wusste bei seinem Auftritt vor dem Wormser Reichstag weder, wie das Ganze ausgehen noch, ob er sein standhaftes Zeugnis überleben würde, fand aber aufgrund seines tiefen Gottvertrauens den Mut, seine Schriften nicht zu widerrufen. Er stand als Einzelner vor den Mächtigen seiner Zeit, widerstand ihren Einschüchterungen und folgt allein seinem Gewissen. Für Luther war seine Gewissensentscheidung an Gottes Wort gebunden.  Das Jubiläum 500 Jahre Wormser Reichstag will vor allem Inspirationen für die Gegenwart sind. Pfarrer Dr. Fabian Vogt, der auch schon beim Hessentag in Bad Hersfeld aktiv war und nun das Projekt in Worms begleitet, schreibt: „Wenn dieses 500. Jubiläum des Wormser Reichstags uns ermutigt, in den Konflikten unserer Gesellschaft aus der Kraft Gottes Haltung zu zeigen, dann wird sich die Welt verändern. So, wie sie es 1521 getan hat.“

Folgende Veranstaltungen werden angeboten:

Festakt zu 500 Jahren Wormser Reichstag 
Freitag, 16.4., 16 Uhr 

Der Festakt zur Eröffnung des großen Lutherjubiläums am 16. April 2021 um 16 Uhr mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird aufgrund der Corona-Pandemie in digitalem Format stattfinden. Fast alle prominenten  Teilnehmenden wie der Bundespräsident werden zugeschaltet. Mitwirkende: Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz; Adolf Kessel, Oberbürgermeister der Stadt Worms; Nico Hofmann, Intendant der Nibelungen-Festspiele; Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz; Ulrich Oelschläger, Präses der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Prof. Thomas Kaufmann, Vorsitzender wissenschaftlicher Beirat der Landesausstellung, David Maier, Kulturkoordination der Stadt Worms.  Die Veranstaltung wird vom SWR Online live übertragen auf www.swr.de.

ZDF-Fernsehgottesdienst zum Reichstagsjubiläum
Sonntag, 18. 4 .,9.30 Uhr

Am Sonntag, 18. April, überträgt das ZDF um 9.30 Uhr den Festgottesdienst unter anderem mit dem hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung und dem Mainzer Bischof Peter Kohlgraf. 

Reichstag Worms: Gedenkgottesdienst Corona-Opfer Dreifaltigkeitskirche 
Sonntag 18.4, 17 Uhr

Die Feier findet u.a. mit der Stellvertretenden Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Ulrike Scherf statt. Dies ist zugleich die zentrale Gedenkfeier der EKHN für die Opfer der Corona-Pandemie. Der Gottesdienst wird ebenfalls live ins Internet übertragen u.a. auf www.ekhn.de

Angebote im Jubiläumsjahr entlang des Lutherweges

Der Lutherweg 1521 ist ein Pilgerweg zwischen Worms und der Wartburg, der durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen führt. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen Waldeck haben die Entwicklung dieses Weges gefördert. Das der Weg lebt, ist und bleibt ein Anliegen auch in den kommenden Jahren.

Im Jubiläumsjahr der lutherschen Reise nach Worms und zurück, sind auf der Homepage zahlreiche Veranstaltungen udn Angebote entlang des Weges. 

Videoandachten des Kirchenkreises

3einhalb start 00006Die Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck wandert seit Pfingsten mit den Online-Gottesdiensten durch die Kirchenkreise. Viele Menschen nehmen an den analogen Gottesdiensten in Kirchen oder im Freien aus Vorsicht oder Rücksicht nicht teil oder haben Angst sich zu infizieren. Daher gibt es dieses Angebot der Landeskirche. Darüber hinaus hat der Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg ein eigenes digitales Programm entworfen. Jeden Samstag gibt es unter dem Motto „3 ½ Minuten. Ein Augen-Blick mit Gott“ kurze Impulse zur Woche: 
Zu den Videoandachten.

Dekanatsbüro Rotenburg

Obertor 20
36199 Rotenburg

Telefon 06623/7368
E-Mail: kirchenkreis.hersfeld-rotenburg@ekkw.de

Die Aufgaben der Dekanatsassistenz teilen sich Frau Christel Hentschke und Frau Kerstin Rettinghaus.

Dekanatsbüro Hersfeld

Kirchplatz 4
36251 Bad Hersfeld

Telefon 06621/2341
E-Mail: kirchenkreis.hersfeld-rotenburg@ekkw.de

Die Aufgaben der Dekanatsassistenz teilen sich Frau Beate Ißleib und Frau Petra Will.

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Ereignisse.

Aktuelles

Hier finden Sie eine Auflistung der kommenden Veranstaltungen.

Veranstaltungen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen und Kontaktdaten.

Kontakte

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Kindergärten und Kindertagesstätten.

Kindertagesstätten

Evangelischer Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg

Aktuelle Informationen zu den Kirchengemeinden in der Evangelischen Kirche.
Herzlich Willkommen im Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg!

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige Eindrücke über die kirchliche Arbeit bei uns vermitteln. Wenn Sie sich in unserem Angebot einmal umschauen, werden Sie schnell merken, daß wir viel zu bieten haben.

Viel Freude bei uns!
Ihre Gisela Strohriegl, Dekanin
Ihr Frank Hofmann, Dekan

Alle Gemeinden auf einen Blick!

Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Angebote und Veranstaltungen. Gemeinden, die im Angebot ihres Kirchenkreises eigene Informationen anbieten, erreichen Sie über die Website der jeweiligen Einträge.

Weiterlesen...

Aktuelle Themen