"Kirche im hr" jetzt online

„Kirche im hr“ geht online
Neue ökumenische Homepage der hr-Kirchensendungen

Zum 2. Dezember geht ein neues ökumenisches Angebot im Internet offiziell an den Start. Auf der Homepage www.kirche-im-hr.de finden sich alle evangelischen und katholischen Sendungen, die im Hessischen Rundfunk ausgestrahlt werden. Sie lassen sich auf der neuen Webseite nachlesen, nachhören, ausdrucken und in sozialen Netzwerken teilen. Auch die Menschen hinter den Radiostimmen kann man auf „Kirche im hr“ kennenlernen: Sie sind mit Fotos vertreten und geben in kurzen Steckbriefen Auskunft darüber, welche Orte und Menschen sie geprägt haben oder warum sie gerne im Radio predigen.

„Suche“ und „Aktuelles“

Die neue Internetseite bietet außerdem eine verbesserte und komfortable Suchfunktion. Mit ihr können Nutzer die Beiträge finden, die zu ihren Interessen passen: Worte, die trösten, schmunzeln lassen und zum Nachdenken anregen. Auf „Kirche im hr“ lässt sich so ein eigenes geistliches Lese- oder Hörbuch zusammenstellen. Neu ist zudem die Rubrik „Aktuelles“: Hier finden die Nutzer jede Woche ein frisches Themenpaket – gepackt mit den Sendungen zu dem, was gerade besonders bewegt.

Zwei Landeskirchen, drei Bistümer

„Kirche im hr“ ist ein ökumenisches Angebot der evangelischen und katholischen Kirche in Hessen. Zwei Landeskirchen und drei Bistümer haben sich für die neue Webseite zusammengetan, die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck sowie die katholischen Bistümer Fulda, Limburg und Mainz. Bislang gab es eine eigene evangelische und katholische Homepage für die kirchlichen Sendungen beim hr. Nun ist das Angebot auf einer ökumenischen Seite nutzerfreundlich gebündelt.

Über 1.200 Sendungen jährlich

Mit über 1.200 Sendungen jährlich sind die Kirchen in Hessen in den Radioprogrammen des Hessischen Rundfunks vertreten. Die evangelischen und katholischen Beiträge werden in hr1, hr2-kultur, hr3, hr4 und YOU FM ausgestrahlt. Rund 120 Pfarrer und Pfarrerinnen, Pastoralreferentinnen, Diakone, Religionslehrer und Gemeindereferenten stehen als Autorinnen und Autoren hinter den Beiträgen. Redaktionell verantwortlich für die Sendungen wie für die neue Webseite „Kirche im hr“ sind die Rundfunk- und Senderbeauftragten der Landeskirchen und Bistümer.

Beate Hirt, 13.11.2018

Kontakt (katholisch):
Beate Hirt
Senderbeauftragte der katholischen Bistümer beim Hessischen Rundfunk
Katholische Kirche beim hr
Haus am Dom / Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 800 87 18 250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-im-hr.de

Kirche im Kino veröffentlicht neues Programm

KuK Januar2019

Tränenschwer und federleicht kommt zurück!

Tränenschwer und federleicht- eine Stunde für alle nach Abschied, Trennung und Veränderung.

24. März, 18.00 Uhr

Als das Vorbereitungsteam von „Tränenschwer und federleicht“ zu einem Gottesdienst „für alle mit Sehnsucht nach Heilung, Trost und Stärkung“ im September 2018 einlud, ahnten sie nicht, dass ihr Angebot eine so große Resonanz finden würde.

Nun gibt es einen weiteren „Tränenschwer und federleicht“ Gottesdienst „für alle nach Abschied, Trennung und Veränderung“.

Manche Abschiede sind unendlich schmerzhaft, andere Trennungen können auch befreiend sein. Trennungen und Abschiede geschehen auf ganz unterschiedliche Weise und es gibt verschiedene Formen.

Neben der schmerzhaftesten Form der Trennung, dem Tod eines geliebten Menschen, kann auch der Abschied vom Arbeitsplatz durch Kündigung oder durch Eintritt in den Ruhestand einschneidende Auswirkungen haben. Dasselbe gilt, wenn die eigenen Kinder aus dem Haus gehen oder unterwegs sind auf langer ungewissen Reise ins Ausland.

Trennung und Scheidung vom Partner, der Partnerin sind ebenso ein schmerzvoller Prozess mit unterschiedlichen Entwicklungen.

„Tränenschwer und federleicht“ ist kein Gottesdienst im klassischen Sinn, sondern eine sehr persönliche Stunde, in der  Schmerz, Zweifel, Enttäuschung, Einsamkeit aber auch Hoffnung genügend Raum haben. Trauer, Wut, Schuldgefühle, Klage, aber auch Verzeihen und Dankbarkeit können vor Gott gebracht werden.                            Menschen erzählen dabei von ihren eigenen Lebensgeschichten und es gibt erneut „Federleicht-Orte“ und „Tränenschwer-Orte“, die besucht werden können.  

Jede und jeder darf aber selbst entscheiden, was sie oder er braucht. Dazu gehört auch die Möglichkeit, sitzen zu bleiben, bei Musik den Kirchenraum zu spüren. Singen, beten, klagen, fragen, die Kraft zum Leben ersehnen, Vertrauen wagen, all das hat seinen Platz am 24. März um 18.00 Uhr in der Stadtkirche zu Bad Hersfeld.
Das Vorbereitungsteam freut sich auf viele Gäste und
Besucherinnen und Besucher, um miteinander eine gesegnete Zeit geschenkt zu bekommen.                                  Das Foto des Vorbereitungsteams entstand unmittelbar nach dem ersten Gottesdienst.          

feder und trä

Wieder mit dabei sind Nikica Lißner, Heidi Krug, Robert Brandau, Sabine Kropf-Brandau, Gabriele Krug, Richard Krug, Martina Englich, Wolfgang Lißner, Johannes Trümner, Marie Trümner, Martin Krug, Thorsten Waap, Matthias Weber, Imke und Andreas Leipold

Dekanatsbüro Rotenburg

Obertor 20
36199 Rotenburg

Telefon 06623/7368
E-Mail: kirchenkreis.rotenburg@ekkw.de

Die Aufgaben der Dekanatssekretärin teilen sich Frau Christel Hentschke und Frau Kerstin Rettinghaus.

Dekanatsbüro Hersfeld

Kirchplatz 4
36251 Bad Hersfeld

Telefon 06621/2341
E-Mail: dekanat.hersfeld@ekkw.de

Stellvertretung (stellv. Dekan Dr. Thorsten Waap)
Lengerser Rain 2 | 36266 Heringen
Telefon: 06624/342

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Ereignisse.

Aktuelles

Hier finden Sie eine Auflistung der kommenden Veranstaltungen.

Veranstaltungen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen und Kontaktdaten.

Kontakte

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Kindergärten und Kindertagesstätten.

Kindertagesstätten

Evangelische Kirchenkreise Hersfeld & Rotenburg

Aktuelle Informatione zu den Kirchengemeinden in der Evangelischen Kirche.
Herzlich Willkommen in den Kirchenkreisen Hersfeld und Rotenburg!

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige Eindrücke über die kirchliche Arbeit bei uns vermitteln. Wenn Sie sich in unserem Angebot einmal umschauen, werden Sie schnell merken, daß wir viel zu bieten haben.

Viel Freude bei uns!
Ihre Gisela Strohriegl, Dekanin
Ihr Frank Hofmann, Dekan

Alle Gemeinden auf einen Blick!

Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Angebote und Veranstaltungen. Gemeinden, die im Angebot ihres Kirchenkreises eigene Informationen anbieten, erreichen Sie über die Website des jeweiligen Einträge.

Weiterlesen...

Aktuelle Themen